7 kritische UX-Fähigkeiten und wie man sie entwickelt - Print Peppermint

7 kritische UX-Fähigkeiten und wie man sie entwickelt

Quelle

Da UX-Design eine so vielfältige Branche ist, braucht es Spezialisten mit Fähigkeiten aus verschiedenen Bereichen. Wenn Sie gerade erst mit UX beginnen, versuchen Sie nicht, alle Fähigkeiten auf einmal zu erlernen, da es unendlich viele davon gibt. Unter ihnen kann man jedoch die wichtigsten identifizieren, die jeden unerfahrenen Designer zum Erfolg führen. Wissen Sie, was sie sind?

Das Studium von UX-Design ist ein nie endender Prozess. Dabei geht es nicht nur um die Arbeit mit grafischen Inhalten, sondern auch um das Schreiben hochwertiger Textinhalte. Beurteilung Top-Bewertungen schreiben um den richtigen Service für individuelle Schreibbewertungen zu finden, der Sie unterstützt, wenn Sie möchten, dass das Endergebnis organisch erscheint und zu Ihrem Ziel passt.

Während UX-Design immer beliebter wird, muss festgestellt werden, welche Fähigkeiten wirklich zum Erfolg beitragen.

Welche Fähigkeiten braucht ein UX-Designer?

Quelle

Sie werden kaum Designer finden, die Experten in allen möglichen Aspekten von UX sind. Aus diesem Grund empfiehlt sich ein eher praxisorientierter Ansatz, z. B. das Erlernen und Anwenden der sieben entscheidenden Kompetenzen, die im UX-Design benötigt werden.

Dies sind die grundlegenden UX-Fähigkeiten, die Roboter so schnell nicht beherrschen werden. Um erfolgreich zu sein, beginnen Sie, sie Tag für Tag zu trainieren.

#1 Kommunikationsfähigkeiten

Quelle

Die technische Seite des UX-Designs ist unkompliziert. Das eigentliche Problem ist die Entwicklung sogenannter „sozialer Fähigkeiten“, zu denen Folgendes gehört:

  • Diskussion;
  • Verhandlung;
  • Zusammenarbeit mit verschiedenen Personen (z. B. Kunden, Programmierer, Produktmanager, Führungskräfte usw.).

Gute Arbeit zu leisten, reicht heutzutage nicht mehr aus. Sie müssen in der Lage sein, das Projekt zu erklären, zu überzeugen und zu verkaufen. Außerdem müssen Sie mit Ihren Kollegen auskommen, mit komplexen Problemen umgehen, kooperieren, vermitteln, mehr zuhören als sprechen und sensibel und diplomatisch sein.

Auch wenn Ihre Ideen „fachlich“ exzellent sind, werden sie höchstwahrscheinlich abgelehnt, wenn Ihnen die Kommunikationsfähigkeit fehlt.

So entwickeln Sie:

  • Berücksichtigen Sie Ihre Kommunikationsstärken und -schwächen;
  • Bestimmen Sie die Haupthindernisse, die Sie daran hindern, frei mit anderen zu kommunizieren (gehen Sie beispielsweise zu einem Psychologen);
  • Lesen Sie das Buch von Mike Monteiro mit dem Titel „Design ist ein Job.“ Dieses Buch enthält zahlreiche Tipps zur Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit.

#2 Kundenforschungsfähigkeiten

Quelle

Menschen sind die Grundlage des UX-Designs. Wie können Sie großartige Produkte für Verbraucher entwickeln, wenn Sie nicht wissen, wer sie sind? Die Kommunikation mit ihnen, sei es per Telefon oder persönlich, ist der direkteste und effektivste Weg, um qualitativ hochwertiges Feedback zu einem bestehenden Produkt, einer Funktion oder einer Idee zu erhalten.

So entwickeln Sie:

  • Das Wichtigste, an das Sie sich erinnern sollten, ist, die Studie als einen Prozess zu betrachten, bei dem Sie sich in die Lage eines potenziellen Kunden versetzen, und nicht als starres Verfahren.
  • Wenn Sie genügend Zeit und Ressourcen zur Verfügung haben, führen Sie eine formelle Studie durch.
  • Wenn Sie nicht genug Geld/Zeit haben oder der Zeitrahmen des Projekts sehr kurz ist, nutzen Sie jede Gelegenheit, um zu recherchieren, wer Ihre Kunden sind;
  • Kommunizieren Sie mit Kunden über zugängliche Kommunikationskanäle (Fokusgruppen, Kundengruppen, soziale Netzwerke usw.). Dies ist notwendig, damit Sie Ihre Entscheidung auf Fakten statt auf Annahmen stützen können.

#3 Fähigkeiten zur Gebäudeinformationsarchitektur

Quelle

UX kann manchmal verwirrend sein. Es kann so viele bewegliche Teile geben, dass es schwierig sein kann, den Überblick zu behalten. Die Informationsarchitektur ist eine Reihe von Tools, die Sie bei der ordnungsgemäßen Verwaltung aller Prozesse unterstützen.

Und sobald das passiert, wird sich alles andere von selbst ergeben. Außerdem haben Sie eine ungefähre Vorstellung davon, wo Sie sich befinden und wohin Sie wollen.

So entwickeln Sie:

  • Gehen Sie zurück zum Anfang und bestimmen Sie, „was Sie haben“, „wo Sie hinwollen“ und „wie Sie dorthin gelangen“.
  • Beantworten Sie Fragen wie „Wie organisiere ich die Menühierarchie?“, „Welche Elemente haben die höchste Priorität?“, „Welche Filter sollten zu diesen Suchergebnissen hinzugefügt werden?“ und „Welche Wörter sollte man verwenden, um diese Oberflächenelemente zu beschreiben? ”

#4 Schriftliche Fähigkeiten

Schreiben ist eine unter UX-Designern unterschätzte Fähigkeit. Es wird zum Beispiel angenommen, dass für den Designer Kenntnisse des Codes erforderlich sind. Die Fähigkeit, mit Texten zu arbeiten, ist jedoch für einen Designer genauso wichtig wie für einen Schriftsteller.

Es dauert nicht lange, bis Sie lernen, wie man richtig schreibt. Dadurch wird die Benutzerinteraktion auf eine neue Ebene gehoben. Öffnen Sie eine beliebige App. Es enthält Beschreibungen neuer Funktionen und Arbeitsempfehlungen, allesamt sorgfältig ausgearbeitete Texte.

Sie haben es vielleicht noch nicht bemerkt, denn der gute Text bleibt wie gutes Design unbemerkt. Wenn Sie Probleme beim Schreiben von Inhalten haben, können Sie dies überprüfen Bewertungen von Studenten bewertet um Websites für das Schreiben von Servicebewertungen zu finden, die Ihnen helfen.

So entwickeln Sie:

  • Jeden Tag üben;
  • Studieren Sie die Inhalte der Wettbewerber auf nützliche Hinweise, die Sie in Ihrem Projekt anwenden können;
  • Lernen Sie von Profis, indem Sie sich einen erfahrenen Supervisor in diesem Bereich holen.

#5 Kooperationsfähigkeiten

Quelle

Je mehr Ideen es gibt, desto besser die Auswahl. Wenn Sie technisches Personal, kaufmännische Auszubildende und den CEO in unterhaltsame und ansprechende Workshops einbeziehen können, wird Ihr Produkt zweifellos Erfolg haben.

Und es gibt noch einen zusätzlichen Vorteil: Da Ihr Team direkt in den Designprozess eingebunden ist, investiert es mehr in das Produkt und hat ein besseres Verständnis für die Richtung des Projekts.

So entwickeln Sie:

  • Vereinbaren Sie gemeinsame Besprechungen mit Mitarbeitern verschiedener Abteilungen;
  • Berücksichtigen Sie die Ideen jedes Teammitglieds, bevor Sie eine Entscheidung treffen.
  • Besprechen Sie jeden Schritt des Projekts mit dem Team, um es bis ins kleinste Detail auszuarbeiten.

#6 Empathiefähigkeiten

Es ist die Fähigkeit, sich in die Lage einer anderen Person zu versetzen und die Situation mit seinen Augen zu sehen. Wenn der Designer das Problem des Benutzers versteht, ist er auf halbem Weg zur Lösung.

Wer jedoch nur als Designer denkt, der irrt sich bei der Bestimmung der Bedürfnisse der Endverbraucher. Die Leute werden Ihr Produkt daher nicht verwenden.

So entwickeln Sie:

  • Denken Sie wie ein Verbraucher;
  • Stellen Sie Fragen, die ein Benutzer stellen könnte, nachdem er sich mit Ihrem Projekt vertraut gemacht hat. Überlegen Sie, welche Funktionen sein Interesse wecken;
  • Berücksichtigen Sie den Komfort des Verbrauchers bei der Verwendung Ihres Produkts. Gibt es etwas, das Sie stört oder irritiert?

#7 Modellierfähigkeiten

Quelle

Bei jedem Design gibt es eine feine Balance zwischen dem, was technisch umsetzbar ist, und dem, was den Benutzern gefallen wird. Es ist immer besser, die Idee schnell zu Papier zu bringen, bevor man sich an den Computer setzt.

Es ermöglicht Ihnen, die Entscheidung aus jedem Blickwinkel zu betrachten. Detailarme Prototypen und Skizzen helfen beim Nachdenken über wichtige Themen. Sie ermöglichen die Schaffung einer klaren Hierarchie, einheitliche Stile und Details, die jedem Benutzer ein erstklassiges Interaktionserlebnis bieten.

Zusammenfassung

Diese sieben Kompetenzen dienen als Grundlage, um sowohl eine selbstbewusste und erfahrene Führungskraft zu werden als auch die harmonische Entwicklung einer langfristigen Karriere als UX-Designer.

Das Feld entwickelt sich rasant und die Trends ändern sich. Die oben aufgeführten Fähigkeiten sind jetzt im UX-Markt wertvoll und werden in Zukunft benötigt. Egal, welcher Aspekt des UX-Designprozesses Ihnen am meisten Spaß macht: Analytics, Design oder Prototyping, verschwenden Sie keine Zeit und arbeiten Sie an Ihren Fähigkeiten. Die Welt braucht Profis.

Bild Links:

Hauptbild: https://www.justinmind.com/blog/10-must-have-skills-for-ux-designers/

H2: https://dsruptr.com/2020/02/15/10-critical-soft-skills-for-ux-ui-designers-and-how-to-develop-them/

Zusammenarbeit: https://www.justinmind.com/blog/10-must-have-skills-for-ux-designers/

Kommunikation: https://xccelerate.medium.com/how-to-become-a-successful-ux-designer-7e0df646ac67

Modellieren: https://xccelerate.medium.com/how-to-become-a-successful-ux-designer-7e0df646ac67

Forschung: https://vitamintalent.com/blog/the-5-critical-skills-you-need-to-advance-in-ux

Die Architektur: https://dsruptr.com/2020/02/15/10-critical-soft-skills-for-ux-ui-designers-and-how-to-develop-them/

Zurück zum Blog
  • Folienprägung

    Folienprägung

    Entdecken Sie die Kunst des Folienprägedrucks mit Print Peppermint Was ist... 

  • Prägung

    Prägung

    Prägen im kommerziellen Druck: Hervorheben von Designs mit taktiler Brillanz Prägen, eine exquisite... 

  • Buchdruck - Print Peppermint

    Buchdruck

    Buchdruck – hinterlassen Sie einen geprägten Eindruck mit der edelsten Druckmethode, die es gibt.